Sicherheitsberater – Krisen- & Notfallmanager – Dozent – Autor

Tom Meyer ist als international agierender Unternehmer im Bereich Krisenmanagement und Sicherheitsberatung aktiv und gibt seine Erfahrungswerte unter anderem als Dozent und Buchautor weiter. Er stammt aus der Friedensstadt Osnabrück in Niedersachsen und lebt nach langer Abwesenheit wieder in seiner alten Heimat. 1994 begann er seine Karriere in der Sicherheitsbranche als Polizeivollzugsbeamter, wo er 1998 nach seiner Zeit in Einsatzverbänden und einer achteinhalb monatigen Zusatzausbildung seine Eignung zum „Beamten für besondere Verwendung“ erwarb. Nach seinem Wechsel in die Privatwirtschaft arbeitete Tom Meyer vornehmlich für einen amerikanischen Sicherheitskonzern als Private Military Contractor, wo er im Bereich Hostage Rescue Tactics, Counter Terrorism und Medical Evacuation weitere Qualifikationen erwarb und als Einsatz- und Rettungssoldat (Combat Search and Rescue) seinen Dienst verrichtete.

Er unterrichtet unter anderem in Deutschland bei staatlichen und privaten Bildungsträgern Auszubildende und Fortbildungsinteressierte in kaufmännischen und sicherheitstechnischen Berufen bis zum Fach- bzw. Industriemeister, wobei seine Schwerpunkte in den Sektoren Betriebswirtschaftslehre, Sicherheitstechnik und Einsatzausbildung (taktisch-strategisch-landgebunden-maritim) in Kombination mit interkulturellem Kompetenz-Training liegen. Er hat mehrere Bücher in Zusammenarbeit mit dem Verlagshaus Zitzmann veröffentlicht, die mittlerweile Bestandteil der Meisterausbildung zum Fachmeister Schutz und Sicherheit sind. Für die Akademie für Sicherheit des Nürnberger Rechtsanwalts Jörg Zitzmann leitet der Schutz- und Sicherheitsmeister Tom Meyer aktuell den Fernlehrgangsbereich der Meisterausbildung. Er tritt im Ausbildungswesen für Sicherheitsfachkräfte besonders für die Integration von Lehranteilen aus der Psychologie und den Religionswissenschaften ein, um das bestehende Konfliktpotential in den Krisenherden durch Transparenz und erweitertem Wissensstand nachhaltig zu entschärfen. Aus diesem Engagement heraus entstand die Janus-Methode, welche als Fortbildungsmaßnahme jedem zur Verfügung steht, dessen Interessenlage die Bewältigung von Stresssituationen unter zeitgleicher Durchsetzung von Zwangsmaßnahmen ist.